Im Reich der Dichterin

Ihr Besuchserlebnis

Charmantes Biedermeier, liebevoll bewahrt – so präsentiert sich das Haus, das der Dichterin Annette von Droste-Hülshoff vor 160 Jahren gehörte. Was die Schriftstellerin damals begeisterte, ist unverändert erhalten: der atemberaubende Blick über die Meersburger Altstadt und den See.

Ein Besuch in der Zeit der Droste

Voller Details ist das Refugium der Dichterin, von der Haarlocke bis zum Scherenschnitt, von Bildern der Familie und Freunde im Münsterland und hier am Bodensee bis zu den Büchern und Handschriften. Bei Führungen erfahren Sie die Geschichten, die sich hinter den liebenswerten Stücken der Sammlung verbergen. Erleben Sie das Meersburg der Droste-Zeit bei einem Rundgang, der „auf den Spuren der Droste“ durchs Fürstenhäusle und auch durch die alte Bodensee-Stadt führt.
Führungen und Veranstaltungen

Das Museum im Fürstenhäusle

In ihren Briefen beschrieb die Dichterin, wie sie ihr Häuschen einrichtete. Auch nach ihrem Tod wurde ihr Erbe respektvoll gepflegt. So kommt es, dass Sie heute Museumsräume erleben, die in vielen Details der Wohnung der Droste-Zeit entsprechen. Staunen Sie über den Biedermeier-Sekretär der Dichterin im Paradezimmer. Entdecken Sie in den Porträts die junge Annette. Besondere Kostbarkeiten sind ihre originalen Handschriften. Und liebenswert ist der Krimskrams, den die berühmte Dichterin sammelte!
Ausstellung

Gastronomie in unmittelbarer Umgebung

Café im Schloss Meersburg

Versenden
Drucken