Wahlheimat Meersburg

Die berühmte Dichterin fand am Bodensee eine inspirierende neue Heimat. Annette von Droste-Hülshoff


Arbeitsplatz mit Traumblick

Ein Ort zum Schreiben – und ein Platz, um die Schönheit der Umgebung zu genießen. Räume der Dichterin


Das berühmte Gartenhaus

Lange Geschichte: erbaut von einem Fürstbischof um 1600 und bewohnt von einer Dichterin. Das Gebäude


Das Fürstenhäusle in Meersburg bietet eine grandiose Aussicht über den Bodensee. Hier lebte im 19. Jahrhundert die Dichterin Annette von Droste-Hülshoff. Das Haus gibt mit authentischer Einrichtung aus der Zeit des Biedermeier einen charmanten Einblick in ihr Leben und Werk.

Unsere Highlights - Ihr Besuchserlebnis

Meersburg Fürstenhäusle innen

Inspirierender Arbeitsplatz

Die Räume

Meersburg Fürstenhäusle Detail

Erhalten: Gegenstände der Dichterin

Persönliches

Ein paar Treppenstufen durch den historischen Weinberg und eine andere Welt ist erreicht. Das Fürstenhäusle scheint ein aus der Zeit gefallenes Kleinod: ein Besuch im privaten Reich der Dichterin Annette von Droste-Hülshoff. Ihr Besuchserlebnis

Bitte beachten Sie:
Das Fürstenhäusle ist wegen Renovierungsarbeiten bis voraussichtlich Frühjahr 2018 geschlossen.
Wir bitten um Ihr Verständnis!

Schulklassenprogramm Teaser

Geschichte hautnah

Tauchen Sie mit Ihren Schülerinnen und Schülern ein in die Welt der Herrscher, Ritter und Mönche. Schulklassenprogramm

Portrait des Jakob Anton Graf von Fugger mit Stadtansicht Meersburg

Fürstliches Gartenhaus

Der spätere Fürstbischof von Konstanz hatte offenbar Sinn für die Schönheit der Region – schon vor 400 Jahren. Jakob Fugger

Annette von Droste Hülshoff

Rückzugsort mit Charme

Am Bodensee entging die große deutsche Dichterin ihren strengen Verpflichtungen. Annette von Droste-Hülshoff

Einzige Bieterin

Nach wenigen Minuten erhielt sie den Zuschlag – die Anwesenden verzichteten zugunsten der Dichterin. Der Hauskauf

Versenden
Drucken