RÜCKZUGSORT MIT SEEBLICK Radfahren und Wandern

Die Ruheoase der Dichterin Annette von Droste-Hülshoff ist mit dem Fahrrad erreichbar. Legen Sie hier eine Atempause während einer Radtour ein und genießen Sie die idyllische Aussicht über den Bodensee. Literaturfreunde und Naturliebhaber kommen hier gleichermaßen auf ihre Kosten.

Radfahren

Fürstenhäusle Meersburg, Blick aus dem Paradezimmer

Hier können die Gedanken in die Ferne schweifen.

MIT DEM RAD ZUM RÜCKZUGSORT ANNETTE VON DROSTE-HÜLSHOFFS

Über den Bodensee-Radweg ist Meersburg bestens an das regionale Radwegnetz angebunden. Wer den Weg in die Oberstadt nicht mit dem Rad zurücklegen möchte, kann sein Fahrrad in der Unterstadt parken und einen kurzen Spaziergang zum Fürstenhäusle unternehmen. Sehenswert sind neben der biedermeierlichen Einrichtung samt Tafelklavier auch die Handschriften der Dichterin.

Radfahrer in den Weinbergen

Aussichtsreich durch die Weinberge.

IHR BESUCH MIT DEM RAD

Am Haupteingang gibt es mehrere Fahrradständer. Im Kassenraum können Sie Ihre Taschen zur Aufbewahrung abgeben. Sie erhalten dann einen Chip. Alle unsere Monumente sind außerdem mit Reparaturkits und Überziehern für Klickpedalschuhe ausgestattet.

Informationen zur Anfahrt

Wandern

Fürstenhäusle Meersburg, Weinberge am Fürstenhäusle

Eindrucksvolles Panorama.

WANDERN RUND UM DAS FÜRSTENHÄUSLE

Die Weinberge rund um das Fürstenhäusle laden zum Wandern und Spazieren ein. Wer mehr über den Weinbau der Bodenseeregion erfahren möchte, kann auf dem Weinkundeweg ins Winzerdorf Hagnau und wieder zurück nach Meersburg wandern.