Wiederholenden Inhalt überspringen
DAS IDYLL DER ANNETTE VON DROSTE-HÜLSHOFF
Fürstenhäusle Meersburg
Verzierter Gedichtband im Fürstenhäusle Meersburg mit Werken von Annette von Droste-Hülshoff

Bibliophile SchätzeWerke der Dichterin

Das ist wenig bekannt: Im Fürstenhäusle wurden nach dem Tod der Annette von Droste-Hülshoff nicht nur ganz persönliche Andenken an die berühmte Tante und Dichterin zusammengetragen, sondern die Sammlung des Fürstenhäusles hat auch rare Bücher und Druckausgaben.

Schriftstück der Annette von Droste-Hülshoff, Fürstenhäusle Meersburg

Originales Schriftstück mit Namen der Dichterin.

Erstausgaben der Droste

Zu den Sammlungen des  Fürstenhäusles zählen Erstausgaben ihrer Werke, aber auch zeitgenössische Ausgaben anderer berühmter Autoren wie z.B. Goethe. Hinzu kommen Zeitschriften, in denen damals die Werke der Droste-Hülshoff veröffentlicht wurden. Etwa „Das Morgenblatt für den gebildeten Leser“. In dieser berühmten Zeitschrift aus dem Cotta-Verlag in Stuttgart erschien 1842 „Die Judenbuche“ in Fortsetzungen. Außerdem finden sich Erstausgaben von ihr selbst und von dem Freund und engen Vertrauten der Droste, Levin Schücking, sowie Scherenschnitte von ihr selbst und Adele Schopenhauer.

Mehr erfahren

Monumente & Funktionen

Arbeit & Vergnügen

Bitte wählen Sie maximal 5 Schlagwörter aus.